Kieler Craft Beer Days
Kieler Craft Beer Days

3. Kieler Craft Beer Days

15./16. April 2016 • Legienhof Kiel

Freitag 16:00 - 23:00 Uhr • Samstag 15:00 - 22:00 Uhr

Hauptsponsor
CITTI - Markt der Lebensfreude
Website by
webworx - internet solutions

Eintritt & Preise

Ab 16 Jahren • 5,- € pro Tag

Pfand Tasting-Glas 5,- € • Bierkrug 3,- €
Zuzüglich Probierschluck 0,1 l ab 1,- €

Rückblick

Dr. Craft Beer hat einen Clip produziert, der einen schönen Eindruck von den letzten Craft Beer Days vermittelt.

Programm

Konzept

Die Kieler Craft Beer Days haben sich zum Ziel gesetzt, Biergourmets mit Erzeugern zusammen zu bringen. Craft Beer lebt vom ambitionierten Genießer, der das Besondere schätzt. Um auf die Bedürfnisse des Kunden eingehen zu können, ist es den Brauereien wichtig, den Kontakt zu halten. Am unmittelbarsten geht dies natürlich bei Veranstaltungen wie den Kieler Craft Beer Days.

Probieren

Die Biere können als Probierschluck (0,1 l) und ganzes Glas (0,3 l) an den einzelnen Brauereiständen erworben werden. An den Zapfhähnen stehen oft die Braumeister selbst. Darüber hinaus werden einstündige Bierseminare geboten, in denen Brauer oder Biersommeliers einzelne besondere Biere vorstellen. Darüber hinaus bietet die Küche des Legienhofs den ganzen Tag passende kleine Speisen.

Was ist Craft Beer?

Craft Beer bedeutet eigentlich "handwerklich hergestelltes Bier." Die Brauereien, die solche Biere brauen, sollen klein, unabhängig, aber auch traditionell sein. So jedenfalls definiert die Brewers Association in Amerika den Begriff. Aber es steckt sehr viel mehr dahinter. Die Biere, die unter die Kategorie Craft Beer fallen, bilden einen Kontrast zum industriellen Einheitsbier. Bei Craft Beer stecken oft experimentierfreudige, kreative Brauer dahinter, die besondere Zutaten oder ausgefallene oft alte Rezepte nutzen, um außergewöhnlich Biere zu brauen. Das Ergebnis heißt: Geschmack!

In Deutschland haben die Brauer einen fast zwanzig Jahre währenden Dornröschenschlaf hinter sich. Der Markt wurde über Jahrzehnte von wenigen Braukonzernen bestimmt, die mit wenigen Biersorten einen großen Massenmarkt ansprachen. Ein solcher Massenmarkt hieß aber leider auch Massengeschmack. Ausgefallenere Aromen? Innovative Rezepte? Alles Fehlanzeige. Für die Großbrauereien war ihr Einheitsbier sehr wirtschaftlich, für Bierliebhaber aber auch sehr langweilig geworden.

Heute gibt es zum Glück die Craft-Beer-Bewegung. Alte Rezepturen werden mit neuen, internationalen Ideen kombiniert. Gerade in Deutschland ist die Zeit mehr als reif für eine interessante und vielfältige Bierkultur und das bedeutet Geschmack, Sortenvielfalt und vor allem Spaß am Ausprobieren! So ist Craft Beer nicht einfach nur Bier, sondern eine Bewegung mit wachsender Fangemeinde.

Veranstaltung

Auf den Kieler Craft Beer Days werden sowohl Laien als auch Fachbesuchern Biere aus dem Norden Europas präsentiert: zum Beispiel aus Deutschland, Dänemark und Schottland. Dazu gibt es einen passenden Rahmen mit kleinen Speisen.

Von 16:00 bis 23:00 Uhr bzw. 15:00 bis 22:00 Uhr kann im Legienhof alles probiert werden, was der Biertrinker sich wünscht. Viele Brauereien haben sich mit ihren Bieren angekündigt. Wir werden euch an dieser Stelle über die konkret angemeldeten Aussteller auf dem Laufenden halten. Alle Biere können als Probierschluck oder als volles Glas verkostet werden. Man zahlt die Verkostung dann ganz bequem direkt am jeweiligen Stand.

Abgerundet wird das Programm durch Bierseminare von Braumeistern und Sommelieren. Diese Bierseminare finden über den ganzen Tag verteilt in einem separaten Raum statt. Weitere Informationen und Anmeldung findet Ihr bald hier.

Veranstalter

Die Veranstalter sind Martin Sauer, Inhaber eines Fachgeschäfts für Bierspezialitäten in Kiel und Veranstalter der erfolgreichen Kieler Whiskymesse, sowie Thom Glas, Inhaber der Werbeagentur DIN oder SCHOEN, freier Redakteur, Whisky- und Bierkenner. Er ist seit einigen Jahren Jurymitglied des Beer & Whisky Festivals Stockholm.

Sei dabei auf den dritten Kieler Craft Beer Days!

Triff andere Bierfreunde und die Braumeister. Definiere Bier für dich neu. Denn nur dein Geschmack zählt.

Brauereien

Folgende Brauereien haben sich zu den Kieler Craft Beer Days angekündigt


Aussteller

Folgende Aussteller präsentieren sich außerdem auf den Kieler Craft Beer Days

Seminare

Pro Bierseminar sind 22 Plätze zu vergeben. Zögere mit deiner Anmeldung also nicht zu lange. Bitte finde dich 15 Minuten vor Beginn im Seminarraum (Großer Saal) ein, ansonsten verfällt deine Buchung und die Plätze werden vor Ort neu vergeben.


Der Bock ist die Freiheit des Brauers

Mit Andreas Zwanck

Andreas Zwanck von "der Heimathafen" stellt die Braumanufaktur Sander aus Worms und deren ökologische Biere vor. Referiert wird über die Fragen: "Warum ökologische Zutaten?", "Warum ist der Bock die Freiheit des Brauers?", "Wann ist ein Craft-Bier wirklich Craft? - Stichwort Fertigungstiefe". Sowohl ehrlich als auch provokativ werden Antworten gegeben, weil Ulrich Sander ein Brauer mit Leib und Seele ist, der beeindruckt und weil wir zum Nachdenken über das "Handwerk-Bier" und zum bewussten Genießen anregen wollen.

Freitag, 17:30 Uhr
Samstag, 16:30 Uhr

Gebühr: 10,- € pro Person


Einführung in die Bierverkostung

Mit Boris Georgiev

Das einstündige Seminar ist ideal für alle, die sich mit dem Thema Bier intensiver auseinandersetzen möchten. Hier erfahrt ihr alles über die richtige Bierauswahl, die Gläser und Trinktemperatur. Natürlich werden auch mehrere Biere gemeinsam verkostet. Anhand des Bieraroma-Rades ist es auch Einsteigern problemlos möglich, die Geschmacksprofile einzuordnen. So steht zukünftigen Bierverkostungen im Freundes- und Bekanntenkreis nichts mehr im Wege.

Der Referent Boris Georgiev ist Bierliebhaber aus Leidenschaft. Beim Craft Beer Day in Kiel ist er mit seiner Brauerei Zeugenbräu vertreten, der wohl kleinsten und ungewöhnlichsten Deutschlands. Zudem ist er Chefredakteur des "Craftbeer-Magazins" und seit vielen Jahren Kolumnist in "Bier & Brauhaus".

Freitag, 19:00 Uhr
Samstag, 18:00 Uhr

Gebühr: 12,- € pro Person


Im Whiskyfass gereifte Biere aus Schottland

Mit Gerd Schmerschneider

Mit seiner Firma Prineus importiert Gerd Schmerschneider neben Whisky auch Black Isle und Windswept. Er stellt vier Biere und die dazugehörigen Brauereien aus Schottland vor:

  • Black Isle Ardbeg Scotch Ale
  • Black Isle Hibernator
  • Black Isle Glenmorangie Hibernator
  • Windswept Wolf of Glen Moray

Hier kann man dann den feinen Unterschied zur whiskygereiften Variante erkennen. Black Isle braut Weltklasse-Bio-Biere und Windswept ist eine preisgekrönte Craft-Beer-Brauerei aus Lossiemouth. Slaintè! (Prost!)

Freitag, 21:00 Uhr
Gebühr: 15,- € pro Person


Weizenbier - da geht noch was

Mit Lars Müller

Alkoholfreies - das ist eine übliche und unschöne Assoziation, die man im Kopf hat, wenn man den Begriff Weizenbier oder Weißbier hört. Zum Glück bietet diese Bierfamilie eine deutlich breitere Vielfalt als landläufig bekannt ist, und manchmal auch mehr Umdrehungen. Helles und dunkles Hefezweizen, Witbier, Weizen-IPA, Weizenbock - durch diese Stile wollen wir uns gemeinsam verkosten, um das wunderbarste Getränk der Welt neu zu entdecken.

Geleitet wird das Seminar von Lars Müller. Er startete seine Bierkarriere vor einigen Jahren als Weizenblogger. Inzwischen führt er mit BREWCOMER in Kiel ein Craft-Beer-Fachgeschäft plus Onlineshop.

Samstag, 15:15 Uhr
Gebühr: 15,- € pro Person


Sauerbier

Mit Matthias Kopp

Ihr wollt mehr über Sauerbiere wissen? Dieser Durst kann gestillt werden. Berliner Weiße, Geuze, Faro, Lambic, Kriek Lambic, Oud Bruin, Leiziger Gose. Uralte Braustile erleben gerade eine Art von Renaissance, gerade die Sauerbiere sind ein Füllhorn an ungewöhnlichen Aromen.

Hier geht es nicht um Theorie, keine bis wenig Fachbegriffe, sondern um zusammen verkosten, drüber reden, diese fantastischen Biere er-leben und er-trinken. Biersommelier Matthias Kopp von der "bier-faktur" freut sich auf Biernovizen, Genussmenschen und Weintrinker!

Samstag, 19:30 Uhr
Gebühr: 15,- € pro Person


Die Gebühr beinhaltet den Vortrag zum Thema, Material für Notizen und natürlich Biere zum gemeinsamen Verkosten.

Anfahrt

Legienhof

Der Legienhof ist ein Traditionsbetrieb im Gewerkschaftshaus direkt im Herzen von Kiel. Verkehrsgünstig gelegen zwischen dem Knooper Weg und dem Kleinen Kiel. Es sind Parkplätze vorhanden, wir bitten jedoch darum, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Mit dem Bus

Die Buslinien 81, 91, 501, 502, 900 etc. bringen dich zu den Haltestellen Lorentzendamm sowie Dreiecksplatz. Die Buslinie 51 hält an der Haltestelle Kunsthochschule. Beide sind nur wenige Minuten Fußweg vom Legienhof entfernt.

Adresse: Legienstraße 22, 24103 Kiel
Website: legienhof.de